SVBH – ein Verein für die ganze Familie

Die Spielvereinigung Bölhorst-Häverstädt kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Als sich am 2. September 1892 einige sportbegeisterte Männer auf der Bölhorst trafen, um einen Sportverein zu gründen, stand das Männer-Turnen im Mittelpunkt der sportlichen Aktivitäten. Nach dem 1. Weltkrieg traten dann in den 1920er Jahren Ballsportarten immer mehr in den Vordergrund: Faustball, Schlagball, Handball und Fußball. Und gerade der Fußball ist in den Jahren nach dem 2. Weltkrieg immer mehr ins Zentrum der Vereinsaktivitäten gerückt.

Diese Entwicklung hat dazu geführt, dass der SVBH im Bewusstsein der Öffentlichkeit heute in erster Linie als Fußballverein wahrgenommen wird. Zur Zeit spielen 3 Fußball-Senioren-Mannschaften im Meisterschaftsbetrieb auf Kreisebene, und die erste Mannschaft spielt seit Jahren eine gute Rolle in der Kreisliga A.

Möglich ist dies durch eine intensive Jugendarbeit mit gut ausgebildeten Jugendtrainern.  Momentan haben wir 11 Jugendteams aller Altersklassen im Spielbetrieb, die jeweils von 2 Trainern betreut werden, viele von ihnen mit erfolgreich absolvierten Lizenzlehrgängen. So ist es nicht verwunderlich, dass Jahr für Jahr gemäß unserer Vereinsphilosophie viele Jugendliche in unsere Seniorenteams integriert werden können.

Seit im Jahre 1964 die erste Frauengymnastikgruppe ins Leben gerufen wurde, hat sich die Spielvereinigung Bölhorst-Häverstädt auch dem Breitensport verschrieben. Immer neue Gruppen kamen hinzu und damit immer mehr weibliche Mitglieder in den Verein. Mittlerweile bietet der Verein vielfältige Breitensportmöglichkeiten an: neben verschiedenen Frauengymnastikgruppen auch Wirbelsäulengymnastik, Seniorengymnastik, Nordic Walking, Pilates, Zumba, Volleyball, Hobby-Fußball, Wandern und Radfahren, Mädchenturnen und Eltern-Kind-Turnen, sodass der Slogan „SVBH – ein Verein für die ganze Familie“ seine Berechtigung hat.

In unserem Verein geht es natürlich um den sportlichen Wettkampf, wir wollen aber auch Freude am Sport vermitteln, körperliche Fitness für Jung und Alt fördern und Raum für Spaß und Geselligkeit geben.

Insbesondere für Jugendliche möchten wir mit unserem Sportangebot eine sinnvolle Freizeitgestaltung schaffen, positives Sozialverhalten, Leistungsbereitschaft, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit fördern, Erfolgserlebnisse ermöglichen, aber auch die Verarbeitung von Misserfolgen unterstützen.

Ein Verein lebt von seinen Mitgliedern. Er lebt dann besonders gut, wenn sich die Mitglieder für den Verein engagieren. Deshalb freuen wir uns über jeden, der sich uns anschließt, um Sport zu treiben und/oder den Verein als Übungsleiter von Sportgruppen, als Helfer bei punktuellen Vereinsaktivitäten oder bei der allgemeinen Vereinsarbeit unterstützt.

Hans-Werner Niedworok
1. Vorsitzender