Von der Kreisklasse in die Bundesliga

Was möglich ist,  bei der SV Bölhorst-Häverstädt!
 
Es geht um Lena Abraham, einige kennen sie. Lena hat mit 4 ½  Jahren bei uns angefangen Fussball zu spielen. Das war 2002. Die Grundkenntnisse gelernt bei, natürlich Hartmut Grothmann, der alle Minis zu der Zeit betreut hat. Als einziges Mädchen hat sich Lena  durchgesetzt und war immer eine tragende Spielerin in ihren Mannschaften. Zwischendurch auch als Torhüterin , hat sie so ziemlich alle Positionen auf dem Feld abgedeckt, die es gibt. Durch ihre Technik und Beidfüssigkeit war sie nie ausrechenbar und war dann auch irgendwann interressant für die Mädchenkreisauswahl Minden. Auch hier hat sie sich als Führungsspielerin durchgesetzt, war Mannschaftsführerin und hat einige Erfolge mit der Auswahl zu verzeichnen. Bis zur D-Jugend hat Lena bei uns einen guten Job gemacht. Dann hat sie den Verein gewechselt um in einer Mädchenmannschaft zu spielen. Bei Rot Weiß Rehme hat sie dann mit der Truppe alles gewonnen was man auf Kreisebene gewinnen kann. Kreismeister Feld und Halle und Kreispokalsieger.

Seit der neuen Saison 2012/2013 spielt sie nun beim Herforder SV  Borussia Friedenstal, und steht hier bei den B-Juniorinnen im Kader der 1.Mannschaft, die in der neugegründeten B-Juniorinnen Bundesliga angreifen will.

Fazitauch in unserem Verein ist es möglich eine Fussballkarriere zu starten, die bis in die höchsten Spielklassen reicht.

Wir wünschen Lena alles Gute und viel Erfolg, und hoffen irgendwann erneut ein solches Talent aus unseren Reihen beglückwünschen zu können.

Der Jugendvorstand

Schreibe einen Kommentar